Autonome Produktion

mit Falzqualitätskontrolle und Signaturenwechsel

 

Qualitativ hochwertig und fehlerfrei falzen
Schon heute produzieren Falzmaschinen autonom und das körperlich anstrengende Abstapeln der gefalzten Signaturen übernimmt der Roboter CoBo-Stack von MBO. Aber bis hierhin kann von einer komplett durchgängig automatisierten Weiterverarbeitungslinie noch nicht die Rede sein. Wer übernimmt nun zum Beispiel die Falzqualitätskontrolle? Seit kurzem steht hierfür der MBO VT50 zur Verfügung.

Die Falzqualitätskontrolle VT50 ist einzigartig am Markt. Sie findet direkt hinter der Falzmaschine statt. Zwei Kameras vermessen dazu die Falztoleranzen bei den fertig gefalzten Bogen. Diese Toleranzen können vom Kunden auftragsspezifisch eingestellt werden. Fehlgefalzte bzw. nicht in der Toleranz liegende Bogen werden am Ausgang des VT50 ausgeschleust. Dadurch wird sichergestellt, dass nur einwandfrei gefalzte Bogen an die nachfolgende Auslage übergeben werden.

Darüber hinaus bringt MBO mit dem Autopilot eine weitere Neuerung auf den Markt. Der Autopilot arbeitet mit einer Kamera am Palettenanleger und verarbeitet die Informationen aus dem MBO Datamanager in Verbindung mit einem MIS-System. Die Kamera liest einen Datencode aus, der vorab auf die Signatur gedruckt wurde. Jede Signatur erhält einen eigenen Code. Ändert sich die Signatur, wird die Produktion kurz unterbrochen. Die Auslage A80 wird vom Autopilot über den Signaturenwechsel informiert und setzt die neue Signatur automatisch mit dem CoBo-Stack auf eine neue Palette ab. Dadurch wird ein Vermischen der gefalzten Signaturen verhindert und die Zählerstände werden automatisch gespeichert.

Mit diesen beiden Highlights – automatische Falzqualitätskontrolle und automatischer Signaturenwechsel – ist diese Weiterverarbeitungslösung die sicherste, effizienteste und produktivste Falzmaschinenaufstellung weltweit. Arbeiten, die bisher der Bediener durchgeführt hat, werden nun automatisiert. Menschliche Fehler gehören damit der Vergangenheit an und der Bediener kann sich um andere Arbeiten kümmern oder auch zwei Falzmaschinen gleichzeitig bedienen.

Auszeichnung mit EDP Award
MBO hat mit der Autonomen Weiterverarbeitungslinie in der Kategorie „Finishing“ den EDP Award 2021 gewonnen. Die Jury der European Digital Press Association (EDP) besteht aus 21 Fachzeitschriften aus 27 europäischen Ländern. Der Award steht für Innovation und Qualität, da nach Kriterien wie Innovationsgrad, Qualität, Kosten und Leistung entschieden wird – und nicht nach Popularität. In der Pressemeldung der EDP Kommission heißt es: „Das Logo der EDP Awards […] bietet Orientierung und gibt eine neutrale Empfehlung für Kaufentscheidungen der Anwender“. Weiterlesen: news/press_releases/_Pressemeldungen_1369.html

Weiterführende Links:
Datamanager 4.0 / Autopilot
Falzqualitätskontrolle VT50
CoBo-Stack

Mehr Informationen erhalten Sie hier:
MBO Autonome Produktion
MBO Autopilot im Detail
MBO VT50 im Detail

Bildergalerie

 
Mit der einzigartigen Falzqualitätskontrolle MBO VT50 wird die Weiterverarbeitung durchgängig automatisiert.
 
Die Kameras im MBO VT50 vermessen die Schneidmarkenposition relativ zur Papieraußenkante.
 
Die Kamera am Anleger liest den aufgedruckten Datencode.
 
Jede Signatur erhält einen eigenen Datencode.